CAEMAX Telemetrie

Drahtlose mechanische Leistungsmessung an Wellen

Leistungsmessung
Dx-Power

Das Dx-Power-System macht die mechanische Leistungsmessung zum Kinderspiel. Die Sendeeinheit (Dx-SCT) wird mittels eines Halbschalengehäuses direkt an die Fahrzeugachse montiert. Dort erfasst sie das Drehmoment (über DMS) sowie die Drehzahl über einen integrierten rpm-Sensor.

>>>>>
DX-Speed Drehratensensor

Drehratenmessung
Dx-Speed

Das Dx-Speed-System erfasst komfortabel die Drehrate an Fahrzeug-Rädern. Das System kommt ganz ohne Stator oder zusätzlichem Referenzpunkt aus und liefert Messergebnisse – sowohl am Prüfstand als auch outdoor — selbst bei rauen Bedingungen wie Matsch, Schnee und Staub. Die Genauigkeit ist typischerweise besser als 0,5 %.

>>>>>
Dx-BrakeTemp

Bremstemperatur
Dx-BrakeTemp

Das Dx-Telemetriesystem ist universell einsetzbar. Mit einer Empfangseinheit (Dx-RCI)
 können Daten von bis zu vier Sendeeinheiten (Dx-SCT) synchron empfangen werden. Jede Dx-SCT sendet die Daten von einem oder mehreren, unterschiedlichen Sensoren an die Dx-RCI. Daher ist es ein Leichtes, ein bereits bestehendes System kaskadierend zu erweitern.

>>>>>
CAEMAX Dx-Telemetrie

Telemetriesystem Dx

Ein Highlight unserer neuen, voll digitalen DX -Telemetrie ist die erstmalige Möglichkeit der absolut synchronen Datenerfassung mit mehreren Sendern in einem einzigen ISM-Band. Mit einem einzigen Telemetrie-Sender lassen sich bis zu sechs Sensorsignale – davon zwei DMS-Vollbrücken bzw. vier DMS-Halbbrücken, außerdem Spannungen und Temperaturen – erfassen und übertragen.

>>>>>

Digitale Telemetrielösungen

Für Messungen an rotierenden Komponenten und bewegten Bauteilen bietet imc moderne Telemetriesysteme für verschiedenste Aufgabenstellungen an. Das Lösungsspektrum reicht von einkanaligen Telemetriesystemen über mehrkanalige und modulare Telemetriesysteme für vielkanalige Anwendungen bis hin zu Spezialsystemen.

>>>>>
Hochtemperatur-Telemetrie

Hochtemperatur-Telemetrie

CAEMAX erweitert sein bewährtes Telemetriesystem Dx um eine Hochtemperatur-Variante für Umgebungstemperaturen von -40°C bis +125°C. Dies ermöglicht Applikationen im Motorraum, Messungen in der Klimakammer sowie temperaturkritische Einsätze in Maschinenbau und in der Energietechnik.

>>>>>
Menü schließen