Berührungslose Leistungsmessung

CAEMAX hat ein innovatives System zur berührungslosen Leistungsmessung an Fahrzeugen entwickelt, welches ohne zusätzliche Sensorik zur Drehwinkelerfassung auskommt. Die Erfassung von Drehwinkel und Drehmoment ist komplett in das robuste, wasserdichte Gehäuse integriert. Somit ist das System prädestiniert für den mobilen Einsatz.

Die im realen Fahrbetrieb übertragene Leistung ist eine wichtige Kenngröße, um die Effizienz von Antrieben zu quantifizieren. Die Antriebsleistung berechnet sich aus Drehmoment und Drehzahl der Welle.
Im Fahrversuch stellt insbesondere die Drehzahlerfassung an den Antriebswellen eine besondere Herausforderung dar: Optische und elektromagnetische Standard-Verfahren zur Messung des Drehwinkels tolerieren nur geringe Abweichungen im Abstand zwischen Statorkopf und Welle und reagieren empfindlich auf Schmutz und Nässe in der Umgebung.

CAEMAX integriert deshalb eine neuartige, MEMS-basierte Drehzahlsensorik in ein leicht montierbares Wellengehäuse, welches bereits die Telemetrieelektronik sowie die Bauteile zur intelligenten induktiven Energieversorgung enthält. Aus Drehmoment und Drehzahl berechnet das System online die Leistung und gibt sie komfortabel als weitere Messgröße aus.

messtec + sensor masters award 2018: Die Sieger

Auf der Veranstaltung messtec + sensor masters wurden die Preisträger ausgezeichnet:

Kategorie Sensorik

In der Kategorie Sensorik überreichten wir den ersten Preis an Henning Pöschl, Geschäftsführer von der CAEMAX Technologie GmbH. Das Siegerprodukt ist ein innovatives System zur berührungslosen Leistungsmessung an Fahrzeugen, das ohne zusätzliche Sensorik zur Drehwinkelerfassung auskommt.