Dx Telemetrie für Temperaturmessungen am Rad

Die CAEMAX Dx Telemetrie ist ein hoch präzises Werkzeug zur Erfassung von Temperaturen und weiterer Messgrößen an den Rädern von Straßenfahrzeugen.

Robuste, leicht zu montierende Sendemodule prädestinieren das System auch für raue Einsätze auf der Teststrecke. Sämtliche Messsignale, wie hier z.B. die Temperaturen an der Bremsscheibe, werden direkt an den Rädern digitalisiert und telemetrisch über die Spiegelantennen auf die Empfangseinheit im Fahrzeug übertragen. Der Empfänger erfasst synchron die Daten aller 4 Sendemodule und gibt diese als Analogsignale oder CAN-Datenstrom aus.

  • Präzise Temperaturmessung durch differentiell ausgelegte Sensoreingänge mit integrierter Thermo-Referenzstelle
  • Robuste Sendemodule mit integrierter Stromversorgung, wasserdicht (IP 67) für den Einsatz bei jedem Wetter
  • Komfortabler Systemcheck durch ferngesteuert auslösbare Geberbrucherkennung, Zusatzkanäle zur Überwachung des Systemzustands (Batteriespannung, Temperatur im Gehäuse, Empfangsstärke des Funksignals) erleichtern die Kontrolle und Fehlersuche
  • Höchste Störsicherheit der Telemetriestrecke durch digitale Datenübertragung
    (Auflösung 16 bit) mit Fehlererkennung
  • Schnelle Einbindung in bestehende Messtechnik über die Standard-Schnittstellen CAN und analog

Dx Sendeeinheit (SCT) für Messungen am Rad

Dx Sendemodul mit
3 DI-Thermokanälen Typ K
Dx Sendemodul
mit 4 SE-Thermokanälen Typ K
Sensoreingänge

3 oder 4 Thermoelemente Typ J oder K pro Rad, andere Kanalzahlen und Sensortypen auf Anfrage

Anschlüsse
  • 3 oder 4 Buchsen fur Roessl-Thermostecker
  • Lemosa-Stecker zum Ein- und Ausschalten,

Anschluss des Akku-Ladegerätes, andere Steckertypen auf Anfrage

Messbereich 13 Messbereiche frei einstellbar
Auflösung 16 bit digital
Abtastrate max. 200 Hz pro Kanal bei 3 Kanälen pro Rad
Sendefrequenz 17/12 Frequenzen im 2.4 GHz/868 MHz-Band, erlaubt parallelen Betrieb von bis zu 17/7 Systemen
Datenübertragung Paketübermittlung mit Fehlererkennung
Versorgung der Sendeeinheiten integrierter Akku, Messdauer ca. 50 Stunden
Gehäuse Material POM, wasserdicht nach IP67
(ausgenommen Roessl-Stecker)
Befestigung am Rad mechanische Adaption nach Kundenwunsch
Temperaturbereich -10°C bis 60°C, erweiterter Temperaturbereich auf Anfrage
Abmessungen Bei 3 Thermoelementen pro Rad:
Höhe ca. 50 mm (ohne Adaption)
Durchmesser ca. 100 mm (ohne Adaption)
Gewicht ca. 0.7 kg incl. Adapter
(Abweichungen je nach mechanischer Adaption)

Dx Empfangseinheit (RCI)

Dx Empfangseinheit (RCI) Dx Antenne zur
Befestigung am Seitenspiegel
Antenneneingänge 2 unabhängige Empfangssysteme im Diversity-Modus (4 Empfangseinheiten optional)
Display 2.83 Zoll Farbdisplay, Online-Anzeige von Messdatenkanälen
CAN-Schnittstelle CAN 2.0b nach ISO 11898, max. 1 MBaud
analoge Ausgänge 6 BNC-Buchsen, frei zuweisbar zu allen Kanälen, Ausgangssignal max. ± 10V
Firmware Konfiguration und Datenerfassung von bis zu 4 Sendeeinheiten
Spannungsversorgung 9 – 36 V DC
Temperaturbereich -20°C bis +65°C
Abmessungen ca. 170 x 130 x 53 mm (ohne Antennen)
Gewicht ca. 0.8 kg